Besuch Zirkus Nock

Am Dienstag, den 20. Oktober 2015 gingen wir in den Zirkus Nock. Wir fuhren um neun Uhr mit dem Velo ab. Die Reise war sehr kalt. Meine Hände sind eingefroren, weil wir mit dem Velo gefahren sind.

Die Vorstellung war sehr schön, vor allem das mit den Clowns fand ich sehr lustig. Sie haben einen durch Hypnose in ein Huhn verwandelt und der Clown legte sogar sechs Eier. Um halb eins bin ich zu Hause gewesen, weil wir um halb zwölf in Huttwil los fuhren. Die ganze Schule Ufhusen war dabei.

Fridolin

 

Alle Schüler von der Schule Ufhusen gingen in den Zirkus Nock. Die 4.-6. Klasse ging mit dem Velo. Und der Kindergarten bis zur 3. Klasse ging mit dem Bus. Danach liefen wir alle zum Zelt. Dort mussten wir kurz warten, bis Frau Stirnimann das Ticket gekauft hatte. Wir liefen danach zu unseren Plätzen. Es waren noch viele andere Schulen im Zirkus Nock

Dann fing die Show an. Zuerst kamen Akrobatinnen, danach kamen noch ein paar Tiernummern und ein paar witzige Nummern. Gaston und Roli waren Clowns und die Mustache brothers waren Clowns und Komiker in einem.

Die letzte Show war total cool. Es waren Trapezakrobaten und sie machten ganz tolle Sachen. Der letzte Akrobat ging ganz nach oben ans Zirkuszelt und dann fiel er ins Netz.

Danach war die Vorstellung vorbei. Die 4.-6. Klasse fuhr mit dem Velo nach Hause und die anderen wurden mit dem Bus nach Hause gefahren.

Alexandra und Fabienne

 

Die Schule Ufhusen ging am 20.10.15 in den Zirkus Nock. Die 1.-3. Klasse durfte mit dem Bus fahren und wir mussten mit dem Fahrrad fahren. Die Clowns waren witzig, sie hatten coole Zaubertricks. Am Schluss gab es eine Trapezvorführung. Dann  mussten wir den ganzen Weg zurück fahren.

Sascha und Silvan

 

Am 20. Oktober durften wir vom Kindergarten bis zur 6. Klasse in den Zirkus Nock. Die 4.-6. Klasse ging mit dem Velo und die anderen mit dem Bus nach Huttwil. Als wir gut angekommen waren und im Zirkuszelt unseren Platz eingenommen hatten, ging es los. Es gab viel Akrobatik und das sah immer cool aus.

Es gab auch wieder Gaston und Roli, aber die sind immer wieder lustig. Dann gab es auch noch die Mustache brothers, die waren auch ganz lustig. Die hatten gegen den Schluss hin auch noch tolle Akrobatik gemacht. die ich mich nicht getraut hätte. Am Schluss kamen noch die Trapezakrobatiker, welche auch ganz verrückte Sachen machten.

Patrizia

 

Die 4.-6. Klasse ging mit dem Velo nach Huttwil. Dort war der Zirkus Nock. Circa zwei Stunden lang schauten wir die Vorstellung an. Ich mochte die Clowns sehr, sie waren bis jetzt immer dabei. Sie waren die besten fand ich. Zum Finale kamen die Akrobaten. Solche Sachen wie sie kann ich zu 100% nicht. Ihr Timing stimmte um Sekundenbruchteile. Sie haben sich untereinander mit Rufen verständigt. „Hoi“, das riefen sie.

Nach den zwei Stunden fuhren wir bis zur Tuninggarage. Dort verabschiedeten wir uns und dann konnten wir nach Hause fahren.

Esra

Home » Schule » Schuljahre (Archiv) » Schuljahr 2015/16 » Besuch Zirkus Nock