Herbstwanderung 2015

Unser Ziel war das Wasserreservoir in Ufhusen. Wir waren am Dienstag, 13. Oktober auf der Herbstwanderung. Mit mittelmässigem Wetter um am Schluss sogar Regen machten wir uns auf den Weg. Nach ca. zwei Stunden machten wir eine Znünipause auf der Walsburg auf dem Schlosshügel. Die Kniebrecher (so hiess ein steiler Weg) war mega anstrengend. Weiter ging es zum Wasserreservoir, wo wir die Mittagspause machten. Danach liefen wir weiter. Dann kamen wir in ein Wespennest. Dann regnete es. Danach liefen wir in zwei Gruppen getrennt (wegen dem Wespennest) zurück zum Schulhaus.

Rahel und Lara

 

Wir waren am Dienstag, 13. Oktober 2015 auf der Herbstwanderung. Um acht Uhr wanderte die 4.-6. Klasse los. Wir liefen über die Lochmühle bis zur Walsburg auf dem Schlosshügel, wo wir uns ein Znüni gönnten. Die Kindergärtner bis zur dritten Klasse wurden bis zur Hälfte mit dem Bus kutschiert. Dann mussten sie natürlich auch noch ein bisschen wandern. Nach der Znünipause wanderten wir weiter bis zum endgültigen Ziel, dem Wasserreservoir. Die anderen kamen dann mit ein wenig Verspätung auch an. Um 13.00 Uhr ging die Wanderung wieder nach Hause. Unterwegs passierten ein paar Wespenstiche, mit denen wir nicht gerechnet hatten.

Chanel und Fabienne

 

Wir sind um 8 Uhr losgelaufen in Richtung Lochmühle. Dann sind wir über den Barren gelaufen. Später sind wir zum Schlosshügel gekommen. Dort stand einmal die Walsburg. Etwa eine Stunde später sind wir im Hilferdingerwald beim Wasserreservoir angekommen. Dort haben wir Mittag gegessen. Am Mittag hat ein Knabe Spaghetti auf dem Feuer gekocht. Als wir fertig gespielt und gegessen hatten, sind wir zurück zum Schulhaus gelaufen. Unterwegs sind wir „pflotschnass“ und von Wespen gestochen worden.

Irina und Lorena

 

Wir waren am 13. Oktober auf der Herbstwanderung. Wir machten auf der Walsburg beim Schlosshügel eine Pause. Unser Ziel war das Wasserreservoir im Hilferdingerwald. Im Wasserreservoir haben wir gebrätelt und gepicknickt. Nach dem Essen konnten wir noch spielen. Beim zurück wandern hatten wir leider sehr viel Pech. Wir sind in ein Wespennest gekommen und dann hat es auch noch angefangen zu regnen und wir wurden pflotschnass.

Manuel und Andreas

Home » Schule » Schuljahre (Archiv) » Schuljahr 2015/16 » Herbstwanderung 2015