Exotische Problempflanzen

Neophyten ("neue Pflanzen") sind Pflanzenarten, die nach der Entdeckung Amerikas 1492 beabsichtigt oder unbeabsichtigt nach Europa eingebracht wurden. Die meisten dieser Arten verschwinden schnell wieder oder fügen sich problemlos in unsere Pflanzenwelt ein. Einige setzen sich aber hartnäckig durch (sie werden invasiv) und müssen mit geeigneten Massnahmen möglichst frühzeitig reguliert werden.

Gefahren und Probleme

  • Invasive Neophyten verdrängen einheimische Pflanzen und damit auch spezialisierte Tierarten.
  • Sie verändern das Landschaftsbild und die Vielfalt von Lebensräumen.
  • Sie konkurrenzieren Nutzpflanzen.
  • Sie zerstören oder beeinträchtigen Anlagen, beispielsweise des Hochwasserschutes oder des Verkehrs.
  • Sie gefährden die Gesundheit.

Auf www.infoflora.ch finden Sie die Schwarze Liste der invasiven Neophyten in der Schweiz, welche bei der Artenvielfalt, der Gesundheit und/oder der Ökonomie Schäden verursachen (20 Arten).

Flyer - Stopp! Der richtige Umgang mit exotischen Problempflanzen

Landwirtschaftsbeauftragter der Gemeinde Ufhusen

Schuler-Fischer Ferdinand Landwirtschaftsbeauftragter 041 988 13 76
Home » Wirtschaft/Gewerbe » Landwirtschaft » Exotische Problempflanzen